Virtual Museum of Iraq


Ein weiterer externer Artikel von mir erschien gerade auf der Homepage des Verlags Philipp von Zabern. Darin stelle ich das "Virtual Muesum of Iraq" kurz vor und gebe meine Kritik dazu ab. Die online-Version das irakischen Nationalmuseums ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Besitzt man Flahsplayer und Quicktimeplugin ist das virtuelle Museum mit seinen 3D Modellen zu empfehlen. Wenn es euch interessiert, seht mal direkt bei www.virtualmuseumiraq.cnr.it vorbei - leider ist die Website manchmal nicht zu erreichen - oder lest meine Kritik auf Zabern.de.


Heutzutage ist es durch die Vielfalt von abertausenden Museen weltweit, trotz Billigflügen unmöglich auch nur einen Bruchteil davon zu besuchen.  Lokale, nahe gelegene Museen, hat man bald besucht, im Urlaub nimmt man sich gerne einmal Zeit und widmet sich der Kultur eines Landes. Doch wer bekommt schon die Möglichkeit im fernen Bagdad, das irakische Nationalmuseum zu besuchen? – Jeder!

Denn seit Juni vergangenen Jahres bietet ein italienisches Projekt, jedem Internetnutzer die Möglichkeit, mit nur zwei Klicks in die spannende Geschichte des Zweistromlandes einzutauchen.
Das Virtual Museum of Iraq öffnet seine Pforten im World Wide Web und macht das jahrtausendalte Kulturgut nun aller Welt zugänglich. Nach einem kurzen Intro findet sich der interessierte Besucher direkt in der Haupthalle des Museums wieder...


der gesamte Artikel auf Zabern.de


13. Februar 2010


Kommentare

Please login to post comments or replies.