Söldner - Bezahlte Räuber oder professionelle Berufskrieger?

Vergleiche

Heute hat mich eine Partnerseite (und der zugehöriger Blog) auf die Idee für einen neuen Artikel gebracht. Auf dem Blog von Kriegsreisende.de habe ich von einem Artikel gelesen, der die besondere Zuverlässigkeit der normannischen Söldner in England, zur Zeit Wilhelm des Eroberers herausstellt.

 

In diesem Artikel werden die Söldner sehr positiv dargestellt, als professionelle und ehrenhafte Berufskrieger gegenüber dem zänkerischen und unzuverlässigem Adel.

Grundsätzlich stimme ich dem Autor des Artikels zu, denn bezahlte Söldnerheere stellten im Kampf gegen den oft machthungrigen Englischen Adel zweifelsohne eine wirksame Waffe da, allerdings kann der Einsatz von Söldnern auch ein sprichwörtlicher "Schuss in den Ofen" werden.

 

Mir fallt da zum Beispiel der Söldnerkrieg zwischen Karthago und seinen marodierenden Truppen ein...

4. Oktober 2009 - Andreas Müller

 

 



Artikel lesen... (0)
 

Obama = Hitler? - Schlammschlacht in Amerika

Begriffe Def. und Vergleiche
Die Vergleiche unliebsamer Politiker, bevorzugt amerikanische Präsidenten, mit dem Sinnbild für das Böse, Adolf Hitler, hat ja bereits beinahe eine Tradition entwickelt. Doch diesmal trifft es einen Politiker, für den der Vergleich so gar nicht zu passen scheint. Den amerikanischen Präsidenten Barrack Obama.
Zahlreiche Videos und Bilder kreisen bereits im World Wide Web, die einer neuen Schmutzkampagne gegen den charismatischen Politiker entstpringen.

Sind die Parallelen zwischen Hitler und Obama noch so fadenscheinig gezogen, verfehlen sie doch nicht ihre Wirkung und schlagen große Wellen in einer vernetzten Welt.

24. August 2009 - Andreas Müller





Artikel lesen... (10)
 

Die erste Schlacht der Menschheitsgeschichte

 

Die erste verbürgte und schriftlich aufgezeichnete Schlacht war die Schlacht bei Megiddo.  Die Schlacht fand nach modernen Datierungen am 25 April 1457 v.Chr, zwischen den Ägyptern unter Thutmosis III. und einem Bündnis verschiedener Fürsten statt.

 

Nach dem Ende der Ära Hatschepsuts schlossen sich einige lokale Fürsten im Bereich des heutigen Syrien und Palästina zusammen um Ägypten erneut, wie zur Zeit der Hyksos, zu erobern.

Dem stellte sich der Pharao, Thutmosis III. 1457 in den Weg und ergriff bald die offensive.

23. August 2009 - Andreas Müller

 

 



Artikel lesen... (0)
 

Zweiter Weltkrieg ohne Hitler? - Welt der Wunder

Begriffe Definitionen und Vergleiche

In der August Ausgabe des aktuellen Welt der Wunder, der selben in der ich auch den Artikel über die kriegerischen Schimpansen fand, stieß ich diesmal über einen sehr fragwürdigen Text:

 

Ein 15 Zeilen Artikel sollte eine Antwort auf die Frage: "Hätte es den Zweiten Weltkrieg auch ohne Hitler gegeben?" geben.

 

Normalerweise stellt sich der Historiker nur selten die "Hätte-Frage", da sich die Geschichtsschreibung mit dem beschäftigt was geschehen ist, und nicht was geschehen hätte können. Doch manchmal ist ein kleines Gedankenspiel ganz interessant.

 

Der Welt der Wunder Artikel beantwortet die Frage mit:

 

"...Es ist eine grausame Ironie der Weltgeschichte: Hätte Hitler Europa nicht mit Krieg überzogen, wäre der Kontinent wohl von einem kommunistischen Militärmonster niedergewalzt worden. Dennoch ist Hitlers Angriff kein Präventivschlag gewesen. Die Nazis hatten von Stalins Vorbereitungen keine Ahnung..."...

2. August 2009 - Andreas Müller

 

 



Artikel lesen... (0)
 

Strategie & Taktik

Begriffe Definitionen und Vergleiche
Strategie und Taktik sind zwei in der Kriegsgeschichte sehr häufig verwendete Begriffe. Allerdings werden sie oft verwechselt, für das selbe gehalten oder der Unterschied ist nicht klar. Doch der Unterschied zwischen Strategie und Taktik ist groß und häufig notwendig um zu verstehen, was mit dem "strategischen" und dem "taktischen" Aspekt gemeint ist.

20. Juli  2009 - Andreas Müller

 

 



Artikel lesen... (0)
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 2