"Ben Hur" Live-Spektakel erreicht Wien

 

Nach der Premiere in London erreicht die aufwendige Live Inszenierung nun auch Wien. Nach der Vorlage des Romanes "Ben Hur - Eine Geschichte von Christus" von Lew Wallace findet am 5. und 6. Dezember in der Stadthalle in Wien eine besondere Show statt. Mit 1000 Kostümen für 400 Akteure und 4000 Requisiten soll der Besucher 2.000 Jahre in die Vergangenheit versetzt werden. Dabei glänzt das Spektakel mit großen Maßeninszenierungen, antiken Kämpfen, einer Seeschlacht und einem Wagenrennen.

 

Der Kern der Inszenierung ist die Geschichte des fiktiven jüdischen Fürsten Judah Ben Hur, der zu unrecht verurteilt auf einer Galeere sein Leben fristet. Als er sich jedoch in einer Seeschlacht als Held beweist erhält er die Freiheit und damit die Möglichkeit sich an seinen alten Feinden zu rächen.

 

Eine Kritik der Kleinen Zeitung zur Premiere bemängelt allerdings die eher hintergründige Handlung. Die knappen Dialoge sind in Latein und Aramäisch gehalten was zwar Stimmung erzeugt doch, trotz einem deutschen Sprecher, der das Publikum durch die Handlung führt, zu lasten der Charaktere geht. Mit "Spektakulär, nicht mehr" wird die Inszenierung gewürdigt, doch die Handlung bemängelt.

 

Die Seeschlacht, das Wagenrennen, die zahlreichen Tiere und die detailreiche Darstellung auf der 40x70 Meter großen Bühne sollen sehenswert sein. Ich persönlich überlege noch ob ich mir dieses Spektakel ansehe, nach bisherigen Recherchen scheint Ben Hur eher ein besonderen Zirkus als ein Bühnenstück zu sein. Ob mir diese Inszenierung 35 - 128 Euro wert ist weis ich noch nicht, interessant klingt die historische Darstellung allerdings schon.

 

Bilder (Kleine Zeitung - Copyright Apa / Reuters):

 

 

Kleine Zeitung - Copyright Apa
Kleine Zeitung - copyright Reuter
 Kleine Zeitung - Copyright Reuters Kleine Zeitung - Copyright Reuters

 

Links:

 

Kleine Zeitung - Live-Spektakel "Ben Hur" kommt nach Wien (Allgemeiner Bericht)

Kleine Zeitung - "Ben Hur" als Live-Show in London: Spektakulär, nicht mehr (Kritik zur Premiere)

 

 

24. September 2009


Kommentare

Please login to post comments or replies.