Metropolitian Museum of Art

 

Während meinem New York Urlaub letzte Woche bin ich auf ein Museum gestoßen, dass auch in historischer Hinsicht interessant ist. Das Metropolitian Museum of Art.

Auch wenn der Name des Museums nicht gleich einen Historiker anspricht, so birgt es doch eine Reihe an Schätzen, die durchaus interessant sind. Mit seiner Größe und seinem gewaltigen Umfang braucht man, wenn man sich wirklich interessiert, mehrere Tage dafür. Ich war zwei Tage lang je zwei Stunden in dem Museum und habe gerade mal den ersten der zwei Stöcke gesehen.

 

Denn das Museum birgt nicht nur Kunst, sondern auch eine Vielzahl historischer Artefakte. Die umfassende griechisch-römische Abteilung bietet zahlreiche bemalte Vasen, Waffen, Rüstungen, Büsten, Statuen und sogar einen vollständigen etruskischen Streitwagen.

Auch die ägyptische Abteilung ist mit ihren Sarkophagen, Statuen und einem nachgebauten Tempel sehenswert.

Besonders sehenswert, vor allem für Freunde des Mittelalters, ist die Abteilung "Arms & Armor". Dort stehen zahlreiche Ritterrüstungen, sind Musketen, Pistolen, Schwerter, Schilder, Samurairüstungen und sogar vier komplett ausgerüstete Reiter zu sehen.

 

Natürlich bietet das Museum noch viel mehr, wie es sich für ein Kunst Museum gehört, findet man dort auch moderne Gemälde, Mittelalterliche Kunst, Statuen aus der Renaissance, und im zweiten Stock asiatische Kunst.

Sollte also mal jemand das Glück haben nach New York zu kommen, das Metropolitian Museum of Art ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Einige Bilder: (zum vergrößern auf Bild klicken)

 

Griechische Rüstungen und Vasen

Etruskischer Streitwagen

Vier voll ausgerüstete Reiter
Tempel

 

6. September 2009

 


Kommentare

Please login to post comments or replies.