Archäologisches Museum in Patras eröffnet

 

Heute hat in der westgriechischen Hafenstadt "Patras" ein 8.000 Quadratmeter großes Museum eröffnet. Dort werden vorwiegen Fundstücke aus der griechischen und römischen Antike ausgestellt. Die Stadt "hofft dass die Touristen jetzt einen Stopp hier bei uns einlegen, um auch unsere Kultur kennen zulernen," so der lokale Radiosender "ERA". Bislang steht Patras stark im Schatten der nahe gelegenen antiken Stätte von Olympia.

 

Das moderne Gebäude wurde von dem Architekten Theofanis Bobotis entworfen und soll dem Besucher die Möglichkeit geben das kulturelle Erbe Griechenlands kennen zu lernen.

 

Das Gebäude ist in drei große Teile geteilt und soll mit einer Vielzahl von Hallen zahlreiche Informationen über das öffentliche Leben, das private Leben und natürlich auch die gefundenen Grabstätten bieten.

Weiters soll man dort Nachbauten von ganzen Häuser, Aquädukten und andere Bauwerken finden.

 

Links:

 

 DerStandart.at
 ktizon.blogspot.com

 

24. Juli 2009 


Kommentare

Please login to post comments or replies.