Studentenstreik - Vor der Revolution, ist nach der Revolution

 

Nach nun über 2 Wochen des Streiks, der Diskussion und der Unruhe zeichnet sich bei den derzeitigen Studentenprotesten in Österreich nach wie vor kein Ende ab.

Die Forderungen der Studierenden sind zahlreich, mehr Geld, keine Studiengebühren, keine Zugangsbeschränkung, keine überfüllten Hörsäle… Die Regierung begegnet dem wie gewohnt zögerlich, der Wissenschaftsminister „findet“ ein paar Millionen im Budget, zu wenig finden die Studenten, vielmehr wurde schon für die maroden Banken ausgegeben.

 

In der Geschichte waren es beinahe immer die Studenten, wenn es durch die Straßen hallte „Viva la Revolution“. Ging es 1789 noch um einfache Ideale wie „Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit“, den Sturz des Adels und die Herrschaft des Volkes, ist die Lage heute komplizierter.

 

Mehr Geld ist einfach gesagt in Zeiten der Wirtschaftskrise, keine überfüllten Hörsäle aber auch keine Zugangsbeschränkung lässt sich schwer in Einklang bringen. Nach dem Motto „Sollen sie doch Kuchen essen“ schaltet der Großteil der Regierung auf Durchzug und fühlt sich nicht zuständig, nur der Bundespräsidenten ruft auf zum „großen Dialog“ und wird nur schwerlich gehört.

 

Immerhin können wir uns heute glücklich schätzen dass wir die Möglichkeit zum Streik haben, früher und auch teilweise heute noch, ist das in vielen Regimen nicht möglich. Heute brauchen die Studenten nur in den Unis sitzen zu bleiben und müssen weder die Flinte in die Hand nehmen noch die Mottenkugeln aus der Guillotine klopfen, um sich Gehör zu verschaffen.  – Ob es was bringt bleibt heute wie damals fraglich, denn: „Vor der Revolution, ist nach der Revolution.“

 

8. November 2009


Kommentare

avatar Christoph Rohde
-1
 
 
Studenten wollen nicht nur reine homo oeconomici sein, das ist gut so. Deshalb ist der Streik nicht nur taktisch, sondern strategischer Natur. Das Studium war für mich die schönste Zeit, weil ich auch mal in den Biergarten konnte. Das geht heute wohl nicht mehr, das ist falsch.
Please login to post comments or replies.