Zähne putzen für Römer - Wunderwelt Wissen

 

In der Oktober Ausgabe des Magazins "Wunderwelt Wissen", die ich mir erstmals gekauft habe, entdeckte ich einen recht amüsanten und informativen Artikel über den Alltag der antiken Römer.

 

Unter dem Titel "Wie putzen sich die Alten Römer die Zähne?" wird die Mundhygiene der Römer beleuchtet, hier die (kurze) abgetippte Antwort...

 

 

Bei den Hygiene bewussten Römern war Zahnpflege großgeschrieben: Sie gelten sogar als die Erfinder der Zahnpasta. Ihr Rezept: Essig, Honig, Salz und fein gemahlenes Glas. Aus heutiger Sicht betrachtet sind Essig und Salz keine schlechte Kombination, denn Essig desinfiziert und Salz festigt das Zahnfleisch. Honig aber verursacht Karies, und Glaspulver ist nicht gut für den Zahnschmelz. Vielleicht macht ja das desinfizierende "römische Mundwasser" den Schaden wieder gut. Die Wässerchen wurden von Arm und Reich für die Mundspülung genutzt und bestand - aus Urin.

 

 8. Oktober 2009


Kommentare

Please login to post comments or replies.